Aktuelles Friedfischer Fliegenfischer Angebote Verein
Home English Italiano Sitemap Kontakt

EWF die Letzte

Hier einige Erläuterungen zur Nichtteilnahme an der EWF 2017 und im zweiten Absatz der Beitrag zur Jubiläumsbroschüre.
"Es ist für mich nicht nachvollziehbar, warum die Veranstalter der EWF, hier speziell Michaela und Robert Stroh, den Messe-Standplatz der ALPE-ADRIA-FISCHEREI und nun zusätzlich der von Tanja-Bianca Roth ab 01. Februar 2017 betriebenen ALPE ADRIA PENSION anderweitig vergeben haben, ohne mich vorher persönlich zu kontaktieren. Dieser Vertrauensbruch ist für mich erschütternd und unfair, zumal ich auf Bitten der Familie Stroh in der 10-Jahres-Jubiläums-Broschüre der EWF 2015 noch die wahre Geschichte und Entwicklung einer Freundschaft erzählt und abschließend konstatiert habe, dass es mich jedes Jahr aufs Neue freut, Teil der EWF Gemeinschaft zu sein, die vielen Bekannten und Freunde zu begrüßen – einfach Teilzuhaben. Ferner habe ich die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass sich diese schöne und erfolgreiche Geschichte noch lange fortsetzen möge.
So aber wird Robert Strohs einstiger Lehrer, Freund und Gönner eiskalt abserviert und von der EWF 2017 ausgeschlossen, weil die Vorpächter ab dem 01.02.2017 nicht mehr weitermachen konnten, wollten ? Das ist auch in einer Vereinbarung zwischen mir, dem Vorpächter und Tanja Roth festgehalten. Ich werde mein Wissen, die jahrelang aufgebauten Beziehungen und meine Gewässerkenntnis Tanja-Bianca Roth weitergeben und so ich selbst Zeit habe, die Fischer mit Tipps und Infos versorgen . Die ALPE ADRIA PENSION sowie die ALPE ADRIA FISCHEREI wird nun auf anderen gut besuchten und gut angenommenen Fischer-Messen wie z.B. in Duisburg, Augsburg, Friedrichshafen und Salzburg das Programm bewerben und anbieten.
Mit freundschaftlichem Gruß
Milan


Weiterlesen...



Liebe Freunde der Alpe – Adria - Fischerei!

Meine Heimat ist Südkärnten. Von meinem Heimatort St. Primus ist es ein „Katzensprung“ nach Slowenien. Auch nach Italien braucht es gerade 45 Minuten mit dem Auto. Ich lebe am Schnittpunkt dreier Kulturen, als slowenischsprachiger Kärntner verbinde ich zwei in mir. Meine Heimat liegt im Herzen des Alpe-Adria-Raumes. Hier treffen deutsche, slawische und romanische Einflüsse aufeinander und ergänzen sich. So einzigartig wie die sich schnell abwechselnden Landschaften im Alpe-Adria-Raum so sehr prägt es auch die Menschen. Nicht umsonst ist dieses Gebiet so reich an Kulturschaffenden, ist die Küche so abwechslungsreich. Über allem steht die Freude am Dasein, am Genuss des Augenblicks und das Interesse am Mitmenschen. Meine Heimat wird seit der Antike von Reisenden auf ihrem Weg über die Alpen besucht, Gastfreundschaft ist daher selbstverständlich..

Vor diesem Hintergrund bringe ich meinen Gästen die abwechslungsreiche Fischerei der Region nahe. Ob Sie Ihrer Passion mit der Fliegenrute, beim Spinnfischen oder als Naturköder-Angler frönen möchten, hier können Sie die „schönste Zeit des Jahres“ in vollen Zügen bei einer spannenden Fischerei genießen. Von meinem Hotel aus, sind die Top-Gewässer Kärntens und Sloweniens bequem erreichbar. Damit sie sich auch ganz auf die Fischerei konzentrieren können, ist mein Haus ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Auch in kulinarischer Hinsicht werde ich Ihnen und Ihrer Familie einen unvergesslichen Urlaub bescheren: Bei abwechslungsreichen Mahlzeiten aus eigener landwirtschaftlicher Produktion, lasse ich Sie die typische „Alpen-Adria-Küche“ erleben, Ich weiß, Sie dass ein Angelurlaub nur dann unbeschwert ist, wenn auch die mitreisende Familie wundervolle Urlaubstage erlebt. Seien Sie unbesorgt! Von meinem Hotel aus können Ihre Lieben binnen kürzester Zeit kristallklare Badeseen, herrliche Gebirgs-Wanderwege oder beeindruckende Ausgrabungsstätten und Museen erreichen. Auf den nächsten Seiten stelle ich Ihnen die „Alpe-Adria-Fischerei“ in all ihren Facetten vor. Vielleicht kann ich Sie als meinen Gast begrüßen und als Freund verabschieden.

Ihr Milan Wutte